Rezension: Bianca Iosivoni – Falling Fast

Hallo Bücherfreunde,

nach sehr langer Zeit, melde ich mich hier auch wieder. Ich habe eine familienbedingte Pause eingelegt und bin jetzt wieder mit frischem Elan zurück.

Kennt ihr das auch? Ihr lest/hört ein Buch und zu Beginn kommt ihr nicht so richtig in die Story, aber mehr und mehr zieht es euch in euren Bann. Und am Ende des Buches fragt ihr euch nur, warum habe ich so lange für dieses Buch gebraucht?

So erging es mir mit „Falling Fast“. Ich habe sage und schreibe 2 Monate für die Story gebraucht. Ich habe sie teils als Hörbuch gehört, teils gelesen, zu Beginn immer wieder unterbrochen und eine Zeit lang nicht zur Hand genommen. Dann wollte ich die Story doch noch beenden und habe es zum Glück auch getan.

Inhalt

Quelle: thalia.de

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich all die Dinge trauen, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen – und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie eigentlich niemals zulassen dürfte. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe …
Quelle: thalia.de

Meine Meinung

Das Erste was mir bei Falling Fast auffiel, ist das wunderschöne Cover. Die Farbkomination aus rosa, lila und gold ist einfach nur schön gewählt und ermöglicht keinerlei Schluss auf die Story.

Bianca Iosivonis Schreibstil ist super zu lesen. Sie hat eine angenehm lockere Art ihre Figuren zum Leben zu erwecken und deren Entwicklung nach und nach erfolgen zu lassen. Die sich abwechselnde Erzählweise von Hailee und Chase aus der Ich – Perspektive hat mir sehr gut gefallen und gab der Story etwas Abwechslung.

Zu Beginn der Geschichte lernen wir die Hauptcharaktere Hailee und Chase kennen, wir finden langsam in die Story und erfahren warum Hailee auf ihrem Roadtrip gerade nach Fairwood gekommen ist. Wir begleiten die Beiden durch die Story und erwarten, dass sich früher oder später etwas entwickelt. Außerdem lernen wir Fairwood und seine Bewohner kennen.

Ich hatte zu Beginn meine Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden und dachte auch im Verlauf, dass mir die Geschichte nicht so zusagen wird, daher auch die lange Lesezeit, mit zunehmender Seitenzahl hat sich das jedoch gewandelt. Der Großteil der Geschichte umfasst eine ruhige und schöne Atmosphäre, ohne große Spannung. Doch der Paukenschlag kommt am Ende und schlägt ein, wie eine Bombe und ließ mich nur vollkommen entgeistert in das Buch starren. Bianca Iosivoni hat mich zum Schluss des Buches dann doch dazu gebracht auf direktem Wege an mein Regal zu hasten und den Folgeband herauszunehmen und sofort zu Beginnen. Ich musste einfach SOFORT wissen, wie die Geschichte weiter geht. Und das macht für mich ein tolles Buch aus. Denn das Ende des Buches habe ich so nicht kommen sehen.

Kommen wir zum Schluss noch zu den Charakteren. Hailee als Hauptcharakter hat mir nicht so richtig gefallen. Ich fand so einige Reaktionen und Handlungen von ihr während des Lesens nicht nachvollziehbar. Manche Handlungen und Entscheidungen konnte ich am Ende des Buches zwar nachvollziehen. Ich konnte mit ihr aber nicht so richtig warm werden, was jedoch nur meine persönliche Meinung ist. Chase wiederum war mir als Charakter sympathischer, trotz der typischen New Adult Macken.

Mein Fazit

★ ★ ★ ★

Bianca Iosivoni hat mit „Falling Fast“ eine tolle, wenn auch zum Teil erschreckende Story geschaffen. Es macht, trotz längerer Spannungspause, Spaß die Geschichte um Hailee und Chase, sowie auch deren Freunde, nach und nach zu entdecken und die Charaktere mit all ihren Ecken und Kanten zu begleiten. Einzig, die zu Beginn enthaltene Triggerwarnung, sollte man ernst nehmen. Betroffene sollten daher abwägen, ob sie das Buch lesen.

Eckdaten

Genre: New Adult
Seiten: 384 Seiten
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsdatum: 16.03.2020
ISBN: 978-3-736-30839-8
Paperback
Preis: 12,90 €

Reihe: Hailee & Chase
Band 1: Falling fast
Band 2: Flying high

Link zum Buch: amazon/ LYX Verlag

Das Buch wurde ebenfalls rezensiert von:

0

Schau dir noch mehr von mir an

Kommentar verfassen