Rezension: Laura Kneidl – Someone New

Hallo Bücherfreunde,

Laura Kneidl, eine Autorin, deren Bücher ich bereits seit 2018 lesen möchte. Und nun habe ich es geschafft und habe mein erstes Buch von ihr gelesen. Wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr in meiner Rezension.

Inhalt

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …
Quelle: luebbe.de

Meine Meinung

Die Cover von Laura Kneidl sind, wie beim LYX Verlag gewohnt, wunderschön und mittlerweile häufig in Pastell gehalten. So auch hier. Die verwobene Schrift mit dem pastelligen Rauch sagt nichts über den Inhalt aus, wirkt auf mich jedoch sofort anziehend. Und wenn mir ein Cover gut gefällt, freue ich micht doch direkt auf den Inhalt.

Laura Kneidls Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Nich nur, dass man schnell und flussig durchs Buch kam. Besonders schön war auch, dass man so manche aktuelle Technologie wiedergefunden hat. So treffen wir hier neben Whatsapp, auch auf Goodreads, was natürlich bei uns in der Buchbranche direkt Freudentänze auslöst. Denn ich fühlte mich sofort heimisch, da ich auch häufig auf Goddreads unterwegs bin.

Der Plot ist wie bei New Adult gewohnt nichts neues. Einzig die Auflösung am Ende des Buches habe ich so bisher so noch nie gesehen und ließ mich überrascht zurück. Da ich diese Wendung nie im Leben erwartet hätte. Einzig der Umgang der Protagonisten mit dem Konflikt fand ich etwas zu schnell abgehandelt, da hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Ich finde es aber mutig und toll eine solche Wendung und dieses Ende herbeizuführen, da dies keine typische New Adult Wendung ist. Das gibt dem ganzen Buch etwas neues, was mir im Kopf blieb.

Die Hauptcharaktere Micah und Julian haben mir sehr gut gefallen und auch die Nebencharaktere Cassie und Auri haben mein Herz erobert. Da der zweite Band „Someone Else“ von ihnen beiden handelt, bin ich gespannt, welche Überrascchungen diese Geschichte bereitshölt. Einzig Micah war mir am Anfang etwas zu blauäugig. Der Nebenkonflikt mit ihren Eltern und die Entwicklung die sie dadurch durchmacht, ließen sie zum Ende reifer und verantwortungsbewusster erscheinen. So hat sie mir deutlich besser gefallen, als als verwöhnte reiche Tochter.

Mein Fazit

★ ★ ★ ★ ★

Someone New ist nicht nur ein wirklich toller New Adult Roman, sondern auch sehr überraschend. Der moderne Schreibstil und die überraschende Wendung machen „SOmeone New“ zu etwas ganz besonderem. Ich bereue es ein bisschen, dass ich diese Autroin erst jetzt für mich entdeckt habe. Werde aber nun auf jeden Fall die „Berühre Mich. Nicht.“ Diologie schnellstmöglich hinterherlesen.

Eckdaten

Genre: New AdultSeiten: 544 SeitenVerlag: LYX
ISBN: 978-3-7363-0829-9PaperbackErscheinungsdatum: 28.01.2019
Preis: 12,90 €

Das Buch wurde ebenfalls rezensiert von:


Link zum Buch

amazon /thalia / LYX


*Affiliate-Links: Ihr könnt die von mir eingebundenen Links nutzen, um euch weiter über das Buch zu informieren oder es zu kaufen. Wenn ihr auf den Link klickt und etwas kauft, erhalte ich einen kleinen Teil der Einnahmen. Für euch entstehen dabei aber keine Mehrkosten.

0

Schau dir noch mehr von mir an

1 comment

Kommentar verfassen