Rezension: Brittainy C. Cherry – Wie die Ruhe vor dem Sturm

Es gibt Bücher, die reißen dich mit. Es gibt Bücher, die lassen dich Weinen. Es gibt Bücher, die du kaum wagst weiter zu lesen, so sehr schmerzt es. Und genau diese Punkte vereint das Buch von Brittainy C. Cherry. Zusammen mit der lieben Viktoria (book_love_lady) habe ich dieses Buch im Buddyread gelesen. Lest in meiner Rezension wie mir das Buch gefallen hat.

Inhalt

Als ich meine neue Stelle als Nanny einer reichen Familie antrat, konnte ich nicht ahnen, dass es Greyson Easts Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass der Junge, den ich einmal geliebt hatte, zum Mann geworden war – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Alles an Grey war in Schmerz versunken. Doch ab und zu sah ich den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich wusste, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnte.
Quelle:luebbe.de

Reihe: Chances
Band 1: Wie die Ruhe vor dem Sturm
Band 2: Wie die Stille vor dem Fall

Link zum Buch: amazon* / thalia / LYX

Meine Meinung

Cover

Das Cover spiegelt voll und ganz das neue LYX – Design wieder. Pastellig und wunderschön. Ganz klar ein Hingucker für alle New Adult Fans. Verrät aber auch nichts über den Inhalt.

Schreibstil

Mein erstes Buch von Brittainy C. Cherry und ich liebe ihren Schreibstil. Er ist locker, er ist leicht und er ist bildgewaltig. Sie hat ein Talent gerade das Maximum an Gefühlen aus dem jeweiligem Leser herauszuholen und genau die richtigen Worte in genau dem richtigen Augenblick zu schreiben.

„Er trat näher und schloss mich erneut in seine Arme, und ich ließ mich fallen, wie ich es immer tat – mühelos. Meine Stirn lag an seine, und wir atemeten im Gleichklang. In diesem Augenblick war unser Timing perfekt. Er war da, und ich war da, und wir waren eins.“

S. 138
Einstieg

Ich begann zu Lesen und war direkt von der Story gefesselt. Ich war mittendrin und bereits nach dem Prolog realisierte ich das erste Mal, dass mich diese Story seelisch zerstören wird. Nach dem Prolog war ich bereits am Weinen und wurde in diese besondere Geschichte katapultiert. Die Story hatte mich sofort in ihren Bann gezogen und ich wollte so schnell wie möglich wissen, wie es weitergeht. Sodass ich dieses Buch zusammen mit der lieben Viktoria innerhalb kürzester Zeit gelesen habe.

Aufbau/Spannung

Es gab in diesem Buch eigentlich keinen Zeitpunkt, an dem man nicht unter Strom stand. Entweder man litt, einem ging das Herz auf oder man fieberte mit. Ich glaube Brittainy C. Cherry hat es in diesem Buch geschafft die komplette Bandbreite der Gefühle in mir aufzurufen. Ich habe mehr als einmal geweint, ich war mehr als einmal drauf und dran zu zerbrechen, ich war wütend und ich war verliebt, glücklich und enthusiastisch. Ich habe alles gefühlt und Cherry hat diese Gefühle durch ihren Schreibstil maximiert.

Das Buch ist in zwei Teile aufgebaut, wobei der erste Teil gute 15 Jahre vor dem eigentlichen Hauptteil spielt. Man lernt die junge Eleanor und den jungen Greyson auf der High School kennen und Eleanor. Der zweite Teil handelt 15 Jahre später. Und jetzt lernt man die Charaktere aus einem anderen Winkel kennen. Älter, reifer und mitten im Leben. Und Stück für Stück erkennt man, warum sie sich so weiterentwickelt haben.

„Alles, was ich über das Leben wusste, hatte ich von Harry Potter.

Ich nannte ihn den besten Lehrer in allen Lebenslagen und schwor, dass er mir schn unzählige Male das Leben gerettet hatte. Jedes Mal, wenn mich etwas belastete, schrieb ich Zaubersprüche, um Menschen in Ratten, Schnecken oder Kröten zu verwandeln.“

S.15 Brittainy C. Cherry – „Wie die Ruhe vor dem Sturm“
Charaktere

Ich glaube, ich hatte lange kein Buch mehr, in dem ich alle Chakatere geliebt habe. Aber hier gab es nicht einen Charakter, den ich nicht mochte.

Die beiden Hauptcharaktere Eleanor und Greyson mochte ich von der ersten Seite an. Eleanor, ein sympatisches, gut herziges, positives Mädchen und ich meine Hallo? Sie liebt Bücher und Harry Potter. Wer von uns könnte sie nicht mögen? Ich konnte doch gar nicht anders und sie von der ersten Seite in mein Herz schließen. Sie ist eine solch starke Persönlichkeit, die während der Geschichte einiges durchmachen muss. Und so leiden wir mit ihr, wir freuen uns mit ihr und wir weinen mit ihr. Und genau diese Echtheit der Gefühle brachte sie mir näher, als so manch anderen Charakter in letzer Zeit.

Greyson, ein Charakter der Gegensätzlicher in dieser Geschichte nicht sein könnte. Wir lernen ihn zuerst als Jungen kennen und später dann als erwachsenen Mann, der so manches durchmachen musste. Aber auch hier überzeugt mich die Authentizität des Charakters.

Mein Fazit

Alles in allem, bin ich nach diesem Buch ganz klar ein riesiger Brittainy C. Cherry Fan! Ich liebe ihren Schreibstil. Ich liebe die Authentizität ihrer Geschichte. Ich liebe diese perfekt, unperfekte Geschichte mit Höhen und Tiefen. Und ich liebe es, dass sie es mit dieser Geschichte geschafft hat, alle Gefühlsfacetten hervorzurufen. Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens ans Herz legen. Ihr solltet bei Lesen aber eine riesige Box Taschentücher parat haben.

Eckdaten

Genre: New AdultSeiten: 440 SeitenVerlag: LYX
ISBN: 978-3-7363-1279-1PaperbackErscheinungsdatum: 29.06.2020
 Preis: 12,90€ 

Das Buch wurde ebenfalls rezensiert von:


*Affiliate-Links: Ihr könnt die von mir eingebundenen Links nutzen, um euch weiter über das Buch zu informieren oder es zu kaufen. Wenn ihr auf den Link klickt und etwas kauft, erhalte ich einen kleinen Teil der Einnahmen. Für euch entstehen dabei aber keine Mehrkosten.

0

Schau dir noch mehr von mir an

Kommentar verfassen